Menu
P

Die TSCF Unterwasser Foto/Video Gruppe


Unsere UW Foto/Video Gruppe ...

sind Kameradinnen und Kameraden, die sich zusätzlich zu unserem Tauchsport für das Fotografieren und Videodrehen Unterwasser interessieren und begeistern. Wir treffen uns regelmäßig in unserem Clubkeller. Die entsprechenden Termine sind in unserem Online Termin Kalender eingetragen.

Dabei ist neben aktuellen Themen, Vorträgen und Projekten immer Zeit zum Erfahrungsaustausch und zum Fachsimpeln.
Zu unseren Treffen ist jedes Clubmitglied, welches Interesse an Foto- oder Videoaufnahmen hat, ob Anfänger oder Fortgeschrittener,
mit oder ohne eigene Kamera, herzlich eingeladen.

Hast Du Interesse ? Dann melde Dich einfach mal bei unserem Karl-Heinz, oder schreibe eine E-Mail an uwfotovideo(at)tscf(dot)de

Unterwasser Nachtaufnahmen vor der Kulisse der Bregenzer Seebühne

Ein tolles Event geht in die zweite Runde

Nach dem erfolgreichen Event an der Bregenzer Seebühne 2015 war der Gedanke nicht weit: Welche Faszination müsste die Seebühne erst Nachts ausüben ? Der Funke sprang sofort auf die TSCF UW-Foto/Video Gruppe über. Beim zweiten Foto Shooting war die Terrakotta-Armee unter Wasser sogar farbig beleuchtet. Die einzigartige Stimmung, die das blaue und rote Licht auf den Kriegern erzeugte, wurde von unserer UW-Foto/Videogruppe eingefangen. Lies hier den spannenden Bericht von Alexa und siehe die tollen Fotos in der Fotogalerie.

Auch die Presse hat ausführlich über das Projekt berichtet. Hier geht's zu den Zeitungsartikeln des Südkurier und der Schwäbischen Zeitung.

Mit freundlicher Genehmigung der Bregenzer Festspiele. Die Bilder sind alle Eigentum des TSCF und
dürfen nicht außerhalb der TSCF Internetseiten oder anderweitig verwendet werden.

Ein tolles Event: Zu Gast vor der Kulisse der Bregenzer Seebühne

Eine fixe Idee wird verwirklicht

Vor der einmaligen Kulisse der Bregenzer Festspielbühne Unterwasser Foto-und Videoaufnahmen machen ? Eine fixe Idee. Und die TSCF UW-Foto/Videogruppe hat sie verwirklicht ! Nachdem wir eine Tauch- Foto- und Filmgenehmigung an und unter der Seebühne der Bregenzer Festspiele erhalten hatten, starteten 10 Kameradinnen und Kameraden im August 2015 zu spektakulären Foto- und Videoaufnahmen vor der Kulisse des Schauspiels "Turandot" und unter der Bregenzer Seebühne. Lies hier den spannenden Bericht von Alexa und siehe die tollen Fotos in der Fotogalerie. Außerdem: Hier geht's zum Videoclip "Foto- und Videoaufnahmen vor der Kulisse der Bregenzer Seebühne"

Mit freundlicher Genehmigung der Bregenzer Festspiele

Fallen lassen - Eintauchen in eine andere Lebenswelt

Nächtliche Dreharbeiten im Freibad Eriskirch für einen Film über das Leben einer jungen Frau mit Epilepsie

Ein neues Projekt unserer UW-Foto/Videogruppe: Assistieren bei Aufnahmen unter Wasser, die für einen Film über das Leben einer jungen Frau mit Epilepsie gemacht wurden.

Frau Nana Moser steht im Mittelpunkt eines Dokumentarfilms, der vom Leben einer jungen Frau mit Epilepsie erzählt. Die 30-Jährige aus Ravensburg lebt seit 18 Jahren mit Epilepsie, die sie immer wieder und ohne Vorwarnung aus ihrem Alltag reißt. Fallen, loslassen müssen: Für diesen Zustand der ungewollten Bewusstseinsveränderung bei einem Epilepsie-Anfall, für den damit einher gehenden Kontrollverlust hat Regisseurin Jutta Schön eine Metapher gesucht – dafür die Unterwasser-Aufnahmen. Der Körper taucht abrupt ein in die psychische Leere, verweilt in einem Schwebezustand, um mit der Rückkehr des Bewusstseins wieder aufzutauchen.

 

Jutta Schön suchte Profis, die bei den Unterwasser-Aufnahmen assistieren können. Kameramann Vangelis Anthimos steckte zehn Jahre lang in keinem Tauchanzug mehr und hatte beim Filmen unter Wasser nur wenig Erfahrung. Mit unserer UW-Foto/Videogruppe haben sich Mitglieder des Tauch-Sport-Clubs Friedrichshafen gefunden, die nicht nur gern tauchen, sondern auch mit Begeisterung unter Wasser filmen und fotografieren. Für das Projekt haben sich vier von ihnen inklusive Tauchlehrer die halbe Nacht Zeit genommen. Denn erst nach Mitternacht sind alle Aufnahmen "im Kasten". Lies hier den faszinierenden Bericht über dieses Projekt.
(Quellenauszug: Südkurier, 22.06.2016, Bilder von Karl-Heinz Weltz)

Nixen im Pool (Apnoe Tauchen)

Intensive Vorbereitung für ein UW-Foto/Video Projekt

Die TSCF UW-Foto/Videogruppe hatte sich im Eriskircher Freibad umfangreich auf die Unterwasser Foto- und Videoaufnahmen eines geplanten Foto- und Filmprojekts vorbereitet. Es sollte eine Geschichte mit Nixen, also Unterwassergeistern, dargestellt und erzählt werden.

Nixen sind Wassergeister. Ihr Name kommt aus dem althochdeutschen „nihhus“, niccus“ oder „nichessa“ was jeweils Wassergeist bedeutet. Nixe ist die weibliche Form dieser Wesen – daneben existiert auch die männliche Form Nix, auch Niss, Neck oder Nöck. (Quelle: Auszug aus wikipedia.org)
Wo lassen sich nun solche märchenhaften Gestalten finden ? Gibt es sie tatsächlich ? Es soll diese Wesen unter den Mitgliedern des Tauch-Sport-Club Friedrichshafen geben. Leicht zu erkennen sind sie nicht, tarnen sie sich doch recht gut als Gerätetaucher oder UW-Rugbyspieler. Siehe in dieser Fotogalerie die tollen Aufnahmen der "Nixen im Pool" und hier den dazugehörenden Videoclip unserer UW-Foto/Videogruppe.

Fluoreszierende Korallen

Fotografien von fluoreszierenden Korallen

Schon um 1920 wurde entdeckt, dass bestimmte Tiere und Pflanzen fluoreszierende Eigenschaften besitzen. Fluoreszenz ist dabei der von manchen Stoffen gezeigte physikalische Effekt, daß Licht mit hoher Energie (und somit kurzer Wellenlänge) absorbiert und als Licht mit niedrigerer Energie (und somit längerer Wellenlänge) wieder abgegeben wird. Diesen Effekt kann man auch unter Wasser bei bestimmten Korallen und Tieren in geringen Tiefen beobachten. Die Bedeutung dieser Fluoreszenz für die Unterwasserwelt ist noch weitgehend unerforscht. Eine Hypothese lautet, daß die Fluoreszenz von Korallen das in der Tiefe einzige verbleibende Licht, Blau, in diejenigen Farben des Spektrums umwandelt, die die symbiotischen Algen der Korallen zur Photosynthese verwenden können, was den Korallen die Besiedlung größerer Tiefen erlaubt und ihnen somit einen Überlebensvorteil gegenüber anderen Korallen verschafft.

Wie werden fluoreszierende Korallen für Taucher sichtbar ?

Unter normalen Bedingungen sind fluoreszierende Korallen für Taucher nicht sichtbar. Auch bei Nacht kann man sie nicht erkennen. Es sei denn, man leuchtet die Korallen mit ultravioletten bzw. blauem Licht an und schaltet das weiße Licht seiner normalen Taucherlampe aus. Erst dann entsteht der fluoreszierende Effekt. Die Unterwasserwelt erscheint dann in einem schwachen dunklen Blau und nur einige Korallen leuchten grün, gelb. Verwendet man dann noch eine gelbe Glasscheibe (Gelbfilter) vor der Tauchermaske wird das Blau des Wassers herausgefiltert und die fluoreszierenden Korallen wirken noch leuchtender. Seit der Entwicklung der blauen und ultravioletten LED werden im Fachhandel vermehrt Lampen mit UV-Licht und Gelbfilter angeboten, um Tauchern dieses einmalige Erlebnis zu ermöglichen. Am besten eignet sich Blaulicht-LEDs mit einer Wellenlänge von 450-470 nm.

Fotografieren von fluoreszierenden Korallen

Um fluoreszierende Korallen fotografieren zu können, benötigt man zunächst eine Fotoleuchte, die UV- Licht abstrahlt, sowie eine lichtempfindliche Kamera, die das schwache Licht aufnehmen kann. Unsere clubeigene Fotoausrüstung ist dazu bestens geeignet. Die Fotolampe kann von weißem Licht auf ultraviolettes Licht während des Tauchgangs umgeschaltet werden. Bei einer ISO Einstellung der Kamera von 800 bzw. 1600 lassen sich bei einer Blende von 5.6 und einer Belichtungszeit von 1/100 s verwackelungsfreie Bilder machen. Der Autofocus funktioniert selbst bei schwachen blauen Licht gut. Ohne die Verwendung eines Gelbfilters „sieht“ die Kamera genauso wie das menschliche Auge das Motiv in einem tiefen Blau. Die fluoreszierenden Korallen sind kaum erkennbar. Abhilfe schafft hier eine Nachbearbeitung der Bilder mit einem handelsüblichen Bildbearbeitungsprogramm. Damit lässt sich der Blaustich herausfiltern und die leuchtenden Korallen kommen zum Vorschein. Diese ersten Versuche wurden mit unserer Clubkamera erst kürzlich im Roten Meer gemacht.

Das machen wir - Das sind unsere Ziele

Bei unseren Aktivitäten und Projekten ist für jeden Interessierten was dabei:

Unterwasser fotografieren und filmen den Mitgliedern näherbringen

Dazu ist keine teure UW-Fotoausrüstung nötig.  Man kann bereits mit einer einfachen Kompaktkamera im UW-Gehäuse mit der richtigen Einstellungen und Tricks sehr schöne Ergebnisse erzielen. Wir zeigen wie's geht und tauschen unsere Erfahrungen rege aus.

Unseren TSCF medienwirksam unterstützen

Film- und Fotoaufnahmen bei Veranstaltungen machen, die anschließend unserem Verein zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt werden können.  Darüber hinaus haben wir einen TSCF-Infovideo produziert.

Erfahrungen austauschen

Der eine oder andere hat schon mal unter Wasser fotografiert. Die Gruppe ist dadurch ein sehr informatives Forum für Fotografen,
die ihre Tipps gerne weitergibt.

Das sind Themen an den Clubabenden
 

  • Sicheres Unterwasser Fotografieren und Filmen
  • Richtige Kamerahandhabung und Einstellungen
  • UW-Foto und Videoausrüstung
  • Grundlagen der UW-Fotografie
  • Wie setzte ich Licht/Blitz beim Fotografieren richtig ein ?
  • Wie kann ich durch eine optimale Bildgestaltung meinen  Aufnahmen verbessern ?
  • Nahaufnahmen, aber wie ?
  • Nachbearbeitung von Bildern
  • Videoschnitt

Die theoretischen Themen sollen, soweit möglich, durch praktische Übungen im Hallenbad und im See unterstützt werden. Wer also Spaß am Fotografieren hat oder es lernen möchte, ob männlich oder weiblich, ob jung oder alt, ist bei uns herzlich willkommen.

Hast Du Interesse ? Dann melde Dich einfach mal bei unserem Karl-Heinz, oder schreibe eine E-Mail an uwfotovideo(at)tscf(dot)de

Unsere clubeigene Foto/Video - Ausrüstung

Wir haben sogar eine nagelneue, clubeigene Unterwasser Foto/Video - Ausrüstung.
Die Ausrüstung wird sowohl für die Fotogruppe, als auch zu Ausbildungszwecken Verwendung finden.

In Kürze werden wir vorstellen, wie und unter welchen Modalitäten, sich TSCF Mitglieder diese Ausrüstung auch mal ausleihen können. Hier geht's zur Seite "Unsere Clubkamera" mit detaillierter Information über die Kamera, den ersten Testergebnissen und den ersten Bildern.


Das ebook "Einführung in die Unterwasserfotografie"

Mit diesem ebook (pdf Format), ist dem Autor Herbert Frei ein fantastisches Einsteigerwerk in die Welt der Unterwasserfotografie gelungen.
Aber seht selbst:

ebook Einführung in die Unterwasserfotografie

Das ebook kann hier heruntergeladen werden.
Sollte es Schwierigkeiten mit dem download geben, so versuche den download von unserem TSCF Internetserver.
Mit freundlicher Genehmigung von "Sonne und Strand" und Infografiknews

Weitere Unterseiten: